Wenn die Agon ins Laufen kommt

Eschborn, 13.06.2013

Fast 69.000 Läufer haben vergangenen Mittwoch am J.P. Morgan-Lauf in Frankfurt am Main teilgenommen und die Finanzmetropole zur „Jogging-Hauptstadt Europas" gemacht. Das alles wäre wohl kaum möglich gewesen, wenn nicht auch 8 Teilnehmer von der Agon Solutions an den Start gegangen wären.

Um die 5,6 km Strecke auch gut meistern zu können, wurden kaum Mühen gescheut und mit Heinrich Asmussen ein lauferprobter Trainer für die Vorbereitung gefunden. Dabei war es wichtig, dass man nicht nur unter sich trainierte, sondern frühzeitig Kontakt zur „Lauf-Konkurrenz" aufnahm und Mitarbeiter von Kunden wie der Commerzbank mit einbezog. Dass sich das Team um Kapitän Stefan Ludwig unter den vielen Läufern auch wieder finden konnte, waren einheitliche Shirts ein Muss…einheitlich rot.

Der Lauf selbst war für die trainierten Agonauten schnell vorbei, so dass man anschließend unweit der Ziellinie genügend Zeit hatte, das Rennen Revue passieren zu lassen. Bei dem ein oder anderen Kaltgetränk und einem Happen zum Essen konnten sich die acht Agonauten Heinrich Asmussen, Frank Guthörl, Marco Königstein, Lydia Graf-Joswig, Josef Fahrenkopf, Stefan Ludwig, Otmar Metzger und Christian Kollmeier von den extra angereisten Kolleginnen und Kollegen feiern lassen. Vielleicht tragen sie schon im nächsten Jahr zu einem erneuten Teilnehmer-Rekord bei.

Fragen Sie unseren Experten

Nicole Heyne
Marketing/Vertrieb
vertrieb@agon-solutions.de